Evangelische Kirchengemeinde Bad Orb

Die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Bad Orb ist eine Diasporagemeinde, die vor Mitte des neunzehnten Jahrhunderts aufgrund des entstehenden Badebetriebes von zugezogenen Mitbürgern gegründet wurde, als Bad Orb noch bayrisch war. Deshalb hat sich das eindeutig lutherische Bekenntnis bis heute glücklicherweise erhalten. Im Jahr 1903 konnte Martin-Luther-Kirche bezogen werden, nach dem man viele Jahre nur einen Betsaal besaß. Bis 1949 war die Gemeinde mit der evangelisch-lutherischen Gemeinde in Aufenau verbunden.

Die Stadtwerdung und der aufstrebende Kurbetrieb prägten auch die evangelische Gemeinde. 1962 musste die Kirche sogar vergrößert werden. Mit vielen exzellenten Konzerten, gut besuchten Gottesdiensten und durch eine tägliche Öffnung nimmt die Martin-Luther-Kirche durch ihre einfache, aber theologisch durchdachte und gut durchgeführte Ausgestaltung eine besondere Stellung im Spessart ein.

Die Kirchengemeinde wächst aufgrund des Zuzuges vieler Ruheständler aus dem Rhein-Main-Raum auch weiterhin. Augenblicklich sind etwa 25% der Bad Orber evangelischer Konfession. Die Kirchengemeinde hat ein speziell diakonisches Profil innerhalb.

Eine Kurseelsorgestelle nimmt sich besonders der vielen Reha- und Kurgäste an.

Günter Kaltschnee

Günter Kaltschnee

Pfarrer

Fon: 06052 / 23 71
pfarramt.bad-orb@ekkw.de
Würzburger Straße 41
63619 Bad Orb